Gemeinschaft, Gemeinschaftssuche, Gemeinschaftsgründung, Karl Heinz Meyer, ÖKODORF Institut, Ökodorf Festival, Gemeinschaften Festival, Immobilien für Gemeinschaften

ÖKODORF Institut


FAQ - Fragen & Antworten

Fragen an das ÖKODORF-Institut


Gemeinschaften-Festival

*Wie sind eure Erfahrungen mit Jugendlichen beim Camp, mein Sohn ist 14 und ich bin mir nicht sicher ob das Camp auch etwas für ihn ist.   >Kinder & Jugendliche beim Festival:   seit 1997 sind immer viele Kinder beim Festival dabei.  Einige Kinder aus den Anfangsjahren fanden + finden es dort so gut, daß sie seit ein paar Jahren selber ab und zu das Kinderprogramm leiten.  D.h. die KinderbetreuerInnen sind meist ca. 18-30Jahre alt, haben also noch einen guten Draht zu Jugendlichen. Es ist zwar Programm vorbereitet, aber nur als Angebot.  Vielmehr wird den Jugendlichen ein Freiraum geboten, in dem sie sich selber ausprobieren können.  Viele Festival-Jugendliche nutzen v.a. im Künstlerischen diese Chance, indem sie Beiträge für das Sylvester- oder Abschlußfest einüben, meist als Gruppe... Und Gerald, ein Mitglied der Gastgebergemeinschaft, nimmt immer beruflich einen sogenannten "schwererziehbaren" Jugendlichen in die Gemeinschaft, hat also Erfahrung + kann als Outdoor-Trainer den Festival-Jugendlichen gute Herausforderungen anbieten.     Zusätzlich bietet Gudrun aus dem Leitungsteam eine Bezugsgruppe für Eltern und Kinder an - zur Einführung ins Festival, in allg. Erziehungsthemen + für Fragen/Probleme. 

*Warum so teuer?   >Preis gilt für NormalverdienerInnen, damit wir z.B. Kinder + Kranke kostenlos einladen können +Helfern Rabatt geben können. Und die begeisterten Feedbacks am Ende der Festivals bestätigen, daß unsere vielen Ausgaben fürs Festival gut investiert sind: Profis für Küche, Kinderbetreuung, Workshops... und 19% Steuer...     Mai 2017

*Kann ich auch kürzer teilnehmen?  >Seit 1997 sind die Festivals inspirierende Gemeinschafts-erlebnisse u.a. weil möglichst alle Gäste die ganze Woche teilnehmen & auf dem Gelände übernachten. Denn die Angebote von 6-23Uhr sind zwar alle freiwillig, aber ungeplante Begegnungen in den stillen Morgenstunden oder nach dem Abendprogramm steigern Wohlbefinden & Gemeinschaftserleben.       4.2016

 

Seminar für Gemeinschaftssuche/gründung

*Findet das Seminar statt?  >Ja, seit 1993 nie ausgefallen bei uns.

 *Bin am Überlegen, ob das Seminar was für mich wäre. Oder handelt es sich überwiegend um eine Wiederholung dessen was beim Beratungstermin war?   >Das Seminar ist eine sehr gute Ergänzung zu der Beratung:  1)Wir leiten es zu zweit oder dritt. Du bekommst also außer von mir noch Erfahrungen von Joachim + ggf. Sabine Ainjali mit     2)Wir sind immer ca. 6-23 Gäste, im Durchschnitt ca. 12,  es ist also Austausch unter den Gästen möglich:  welche Gemeinschaft hat wer besucht +wie war es ?   ev. werden gemeinsame Probleme oder Talente/Visionen entdeckt…  Manchmal entsthen beim Seminar Verabredungen für gemeinsame Suche oder Gemeinschaftsgründung…   Nach dem Seminar geben wir den Tip, daß sich jeweils min.2 Gäste zusammentun + sich einige Wochen oder Monate nach dem Seminar zB wöchentlich anrufen, um am Ball zu bleiben…     3)Gemeinschaft auf Zeit erleben. Statt 3 Stunden Beratung oder ca. 6 Stunden Beratungswandern haben wir ein ganzes Wochenende zusammen Zeit. Dieser Aspekt isz natürlich noch instensiver beim einwöchigen Gemeinschaften-Festival über Silvester + Pfingsten.   4) Gastgeber-Projekt kennenlernen ist in 3 Tagen besser möglich als in 3 Stunden.     5) In den Einzelberatungen geht es den meisten Gästen darum, passende Gemeinschaften empfohlen zu bekommen. Das passiert zwar, aber inhaltliche Themen der Gemeinschaftssuche/gründung lassen sich beim Seminar ausführlicher behandeln.

*Sterben & Tod in Gemeinschaft wird auch Thema sein?  >Ein Teil des Seminars ist offen für besondere Anliegen der Gäste. Falls es nicht alle interessiert, dann in Kleingruppen.

 

 

Rechtsformen für Gemeinschaften

*Suche nach einem Anwalt, der sich mit Gemeinschaftsbildung auskennt, was die Rechtsform und die Kaufverträge usw. angeht.  >>Anwälte kennen sich meist nur mit den Rechtsformen aus, aber nicht, welche davon für Gemeinschaften am besten geeignet sind. Wir kennen in Deutschland 3 geeignete Rechtsform-Kombinationen, auf die wir in unseren Seminaren, Gemeinschaften-Festivals, Pranawanderungen und Beratungen eingehen. Außerdem ist in unserem Infopaket G für Gemeinschaftsgründung für 129Euro eine telefonische Kurzberatung (ca.30 Min.) enthalten. Danach können Sie dann die Einzelheiten mit einem Anwalt besprechen. Bei Interesse bitte überweisen an KONTO: ÖKODORF-Institut, IBAN: DE92 4306 0967 0064 2863 00, BIC: GENODEM1GLS . Herzliche Grüße Karl-Heinz Meyer    6.2016

Aktuelles

Info-Telefon 07764-933999 oekodorf@gemeinschaften.de

Seminare: Wandern hinterher möglich - gut für Gemeinschaftssuche/gründung, Visionsklärung, Entscheidungsfindung, Konfliktlösung oder Naturgenuß & Erholung, auch tageweise.

Pranawandern bei Baden-Baden tageweise bis 29.Juni oekodorf@gemeinschaften.de

Pranawandern Chiemgau 29.9.-3.10.(Feiertag)

Seminar zur Gemeinschaftssuche/
-gründung
weltweit & Kennenlernen Gemeinschaften Südbaden

20.-22.Okt.

ÖKODORF-Institut bei Freiburg

Info / Anmeldung

24.Okt. Pranawandern ab ÖKODORF-Institut Schwarzwald

Seminar zur Gemeinschaftssuche/
-gründung
weltweit

3.-5.Nov.2017

Ökodorf bei Hannover

Info / Anmeldung

6.Nov. Pranawandern bei Hannover

Pranawandern 26.Dezember 2017 Gemeinschaft bei Gießen

Überregionales
Gemeinschaften-Festival 

28.12.2017 - 2.1.2018

im Taunus bei Gießen

für Gemeinschaften, Gründungsinitiativen & Interessierte.

10.-13.Mai 2018 Pranawander-Heilung mit Sabine Ainjali & Karl-Heinz Meyer ab ÖKODORF-Institut, nur als ganzes buchbar oekodorf@gemeinschaften.de

Überregionales
Gemeinschaften-Festival 

Pfingsten oder Sommer 2018

in Taunusgemeinschaft

für Gemeinschaften, Gründungsinitiativen & Interessierte.